">

 

 

 

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Themenkomplexe] [Organe] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]

 

 

Fliegende M√ľcken

 

 


Inhalt (alphabetisch)

Inhalt nach Themen

Inhalt nach Organen

Fachwortlexikon

Naturmedizin

Neue Seiten

Startseite

Autor

Impressum

Forum

Paradisi - Wohlf√ľhlparadies

Fliegende M√ľcken

(französisch mouches volantes genannt)

Beschreibung:
Beim Blick gegen einen hellen Hintergrund sehen viele Menschen zarte Linien, deren Lage bei √Ąnderung der Blickrichtung mit dem Auge mitgehen zu scheinen.

Erklärung:
Im Glask√∂rper des Auges sind immer fadenf√∂rmige Einsprengsel, die zum Teil aus der Zeit im Mutterleib herr√ľhren, als der Glask√∂rper gebildet wurde und zu seiner Ern√§hrung bzw zu seinem Aufbau Blutgef√§√üe brauchte, in denen das Baumaterial herangeschafft wurde. Im sp√§teren Leben verk√ľmmern diese Blutgef√§√üchen und bleiben als schattenf√∂rmige Linie, die obengenannten mouches volantes , sichtbar.

Therapie:
Da es sich um eine normale Erscheinung handelt, ist keine Therapie möglich oder sinnvoll.

Das einzige Problem ist lediglich, da√ü viele Menschen diese Erscheinung oft erst in einem gewissen Alter bemerken und dann unter Umst√§nden zuerst beunruhigt sind, zumindest solange bis ein Augenarzt sie von der Harmlosigkeit dieser Erscheinung √ľberzeugen kann.

Abzugrenzen davon sind andere Veränderungen wie das Sehen von Blitzen oder aufsteigende Wände im Auge. Dies kann zum Beispiel durch eine Netzhautablösung verursacht sein. Diese kann aber der Augenarzt auf einen Blick ausschließen.

nach oben

 

letzte Aktualisierung:

Samstag, 7. Juni 2014

 

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Reformen im Gesundheitswesen

Forum

 

 

Dr. Willmar Schwabe - Pflanzliche Arzneimittel
 

 

 

 

 

 


 

>

Google
Web net-Hausarzt.de
 

[net-Hausarzt   -home-] [Themenkomplexe] [Organe] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]