">

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

Routineimpfungen

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis] [Routineimpfungen]


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn- u.. Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlf√ľhlparadies

 

 

                   Routine-Impfungen bei Erwachsenen:
                    ---------------------------

Wundstarrkrampf (= Tetanus), verbunden mit Diphtherie,
Kinderlähmung
(Polio) und Keuchhusten = Standardspritze
- alle 10 J. -

ab 60 Jahren und / oder bei Risiken wie Herzerkrankung, Bluthochdruck oder
Zuckerkrankheit:

Grippeimpfung (jährlich )
------------.---
Pneumokokkenimpfung (einmalig)
--------------------------

Bei  den Viren verursachen Grippeviren am h√§ufigsten eine gef√§hrliche
Lungenentz¬Āndung, bei den Bakterien sind dies die Pneumokokken. Daher wird gegen diese beiden h√§ufigsten Ursachen geimpft


unter Umständen:

Zeckenimpfung
-------------
vor allem wenn manchmal in die Natur gegangen wird wie zum Beispiel die Wiesen   - Auffrischung alle 5 - 10 Jahre

Hepatitis-B- Impfung ,
--------------------
Hepatitis B kann durch normale k√∂rperliche Kontakte in der Familie √ľbertragen werden, daher unbedingt empfehlenswert, wenn es Angeh√∂rige mit Drogenproblemen oder sehr freiz√ľgigem Sexualleben gibt.- nach Grundimpfung keine Auffrischimpfungen mehr vorgesehen


Masernimpfung:
--------------
j√ľngere Menschen unter 40 J. haben meist keine Masern durchgemacht und sind daher vollst√§ndig schutzlos

nach oben
 

 

>

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis] [Organe] [Themenkomplexe]

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

Samstag, 7. Juni 2014

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum