">

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

Schweinegrippe

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis] [Schweinegrippe]


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn- u.. Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlf√ľhlparadies

 

 

Infos zur Schweinegrippe 

Andere Bezeichnungen: swine influenza, swine flu , pig influenza, pig flu H1N1-Virus, grippe porcine

Die Schweinegrippe breitete sich im Winter 2009/2010 von Mexiko ausgehend auf die ganze Welt aus.Da anfangs relativ viele Todesf√§lle auftraten, wurden hierdurch erhebliche √Ąngste ausgel√∂st.

Allerdings stellte es sich bald heraus, dass schwere Verl√§ufe   recht selten zu verzeichnen waren. Offensichtlich beruhten die anf√§nglich vielen schweren F√§lle auf der Tatsache, dass die ersten Erkrankten meist arme , unterern√§hrte und abwehrgeschw√§chte Slumbewohner waren und dass anfangs vermutlich nur Schwerkranke auf diese bisher v√∂llig unbekannte Grippevariante untersucht wurden, also die vielen leicht Erkrankten damals gar nicht registriert wurden.

In der Folge wurde aber immer deutlicher, dass diese neue Grippe im Allgemeinen harmloser als die klassische Grippe verl√§uft. Auch die Spekulation, dass im Winterhalbjahr mit den Erk√§ltungen die Krankheit aggressiver werden k√∂nnte, ging nicht auf: Auf der S√ľdhalbkugel  hat   die Schweinegrippe  in dieser Saison dort die klassische Grippe verdr√§ngt, aber die Krankheitsverl√§ufe waren eindeutig harmloser als in anderen Jahren.

Trotzdem wurden weltweit medienwirksam die √Ąngste weiter gesch√ľrt und eine Impfung von jungen Menschen als unabdingbar hingestellt. Speziell in Deutschland wurde hierzu ein billiger Impfstoff mit einem geringen Gehalt an dem teuren Wirkstoff entwickelt, der erst durch den Zusatz von billigen Wirkungsverst√§rkern ausreichend sch√ľtzt. Und genau diese Wirkungsverst√§rker sind laut Berichten von unabh√§ngigen und kritischen Stimmen , zum Beispiel dem Arzneitelegramm, sehr problematisch, da sie kaum erprobt sind und die wenigen Untersuchungen dar√ľber nicht einmal vollst√§ndig ver√∂ffentlicht wurden. Zum anderen wurde eine  Impfung mit anderen Wirkungsverst√§rkern vor Jahren wegen √ľberraschend vieler schwerer Nebenwirkungen, vor allem aufsteigender L√§hmungen des ganzen K√∂rpers, nach wenigen Monaten zur√ľckgezogen.

Dass diese Impfung in großem Maßstab ausgerechnet auch an schwangeren Frauen und Kindern erprobt wurde, ist nach Meinung dieser Kritiker völlig unverantwortlich.

Warum nur √§u√üerten manche Experten solche einseitigen Ansichten, allen voran die Weltgesundheitsorganisation, die extra die Definition der Pandemie √§nderte, um die Schweinegrippe als Pandemie bezeichnen und bek√§mpfen zu k√∂nnen. Auch die  offiziellen  Fachstellen in Deutschland, Robert-Koch-Institut und St√§ndige Impfkommission,  haben in das gleich Horn geblasen.  Insider wissen aber, dass diese Institutionen bzw. deren Vertreter vorsichtig gesagt sehr industrienah sind. Es ist bekannt, dass die meisten dieser Pers√∂nlichkeiten bzw  Institute von der einschl√§gigen Pharmaindustrie mit gro√üen Geldsummen unterst√ľtzt werden, da der Staat selbst sich aus der Medizinforschung weitgehend zur√ľckgezogen hat und die Forschung sonst zum Erliegen k√§me. Das kann die einseitigen Stellungnahmen der betreffenden Experten in Bezug auf die Schweinegrippe aber gut erkl√§ren, also eine weitere Folge der verfehlten Gesundheitspolitik der letzten Jahre.
links: Impfrisiken

Aus den oben genannten Gr√ľnden hatte ich allen Menschen, vor allem nat√ľrlich schwangeren Frauen und Kindern, von der Not-Impfung gegen die Schweinegrippe   abgeraten, solange es noch nicht die bew√§hrten und in den anderen L√§ndern auch verwendeten teureren klassischen Impfstoffe gegen diese Grippe gab. Sonst stellten Sie sich als Versuchskaninchen f√ľr einen Gro√üversuch zur Entwicklung billiger Impfstoffe zur Verf√ľgung.

In diesem Jahr steht wieder  der normale , altbew√§hrte Grippeimpstoff zur Verf√ľgung, der nat√ľrlich auch unter anderem eine Komponente gegen die Schweinegrippe enth√§lt.

Aber dieser Impfstoff ist wie seit Jahren mit ausreichender Menge an teuren Wirkstoffen, daf√ľr aber ohne problematische Wirkungsverst√§rker hergestellt

 nach oben

 

>

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis] [Organe] [Themenkomplexe]

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

Samstag, 7. Juni 2014

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum