">

 

 

 

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Themenkomplexe] [Organe] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]

 

 

Leistentunnelsyndrom

 

 


Inhalt (alphabetisch)

Inhalt nach Themen

Inhalt nach Organen

Fachwortlexikon

Naturmedizin

Neue Seiten

Startseite

Autor

Impressum

Forum

Paradisi - WohlfĂŒhlparadies

          Leistentunnel-Syndrom       durch eingeklemmten Nerv

   auch Jeanskrankheit oder Meralgia paraesthetica genannt

Beschreibung:
umschriebene GefĂŒhlsstörung im Oberschenkel vorn außen, meist nur einseitig 

Ursache:
SchĂ€digung des betreffenden Hautnerven, fast immer durch mechanischen Druck im Leistenkanal, durch den er nach außen an die Haut des Oberschenkels kommt, vor allem durch enge KleidungsstĂŒcke wie Jeans etc.
Nur ganz selten andere NervenschĂ€digungen wie EntzĂŒndung oder toxische SchĂ€digung, z.B. bei Alkoholkrankheit

Abzugrenzen von der Meralgia paraesthetica sind davon Einklemmungen der weiter oben gelegenen Nervenwurzel, zum Beispiel durch Bandscheibenvorfall.  

Verlauf:
harmlose Störung, mit der man meist gut leben kann, zumal in der Regel nicht die Schmerzen, sondern nur die GefĂŒhlsstörung (“wie eingeschlafen!”) im Vordergrund steht.
LĂ€hmungen können beim Leistentunnelsyndromi nie auftreten, da dieser Nerv keine Muskeln, sondern nur das TastgefĂŒhl (= SensibilitĂ€t) der Haut versorgt

Therapie:
a.) normalerweise reichen leichte Schmerztabletten bei Bedarf

b.) evtl. Tbl. mit Nervenvitaminen zur besseren Heilung

c.) unter UmstÀnden Reizstrombehandlung ( TENS )

d.) theoretisch auch Operation möglich, damit der Nerv nicht mehr durch die BÀnder etc eingeklemmt wird - in der Praxis fast nie erforderlich

zum Anfang
 

 

letzte Aktualisierung:

Samstag, 7. Juni 2014

 

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Reformen im Gesundheitswesen

Forum

 

 

Dr. Willmar Schwabe - Pflanzliche Arzneimittel
 

 

 

 

 

 


 

>

Google
Web net-Hausarzt.de
 

[net-Hausarzt   -home-] [Themenkomplexe] [Organe] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]