Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

Trockene Haut

 

 

[net-Hausarzt  -home-] [Inhaltsverzeichnis - alphabetisch -] [Trockene Haut]

 

 


 

 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlfühlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

>

 

Kalorienverbrauch Nestl Ernhrungsstudio - Gesund abnehmen
>

 

 

 

 

 

Trockene Haut (Sebostase oder Xerosis cutis)

Beschreibung: zuwenig Talg  bzw. Fett (nicht Flüssigkeit!) auf der Haut

Folgen der dadurch erhöhten Anfälligkeit der Haut sind Neigung zu Ekzemen,  zu Juckreiz wie typischer  Altersjuckreiz (Pruritus senilis) , zu Hautpilz  und generell zu weiteren Hauterkrankungen  wie toxisch-irritative Dermatitis  , je nach Beruf auch Waschfrauenhände oder Hausfrauenekzeme genannt. Abnutzungsdermatitis war ein früherer Name.

Ursache:

1.)   verminderte Talgproduktion
    a.) eine typische Alterserscheinung
    b.) bei manchen meist erblichen Hautkrankheiten wie Neurodermitis (Endogenes          Ekzem)oder
    c.) seltene Verhornungsstörungen

2.) vermehrter Verlust durch übermäßiges Waschen und aggressive Waschmittel

Therapie:

1.)Duschen entfettet weniger als Baden, also Dusche statt Vollbad

2.)  Wassertemperatur möglichst nieder: je höher die Temperatur, je mehr Talg  (=Hautfette) wird ausgewaschen

3.)   spezielle  Seifen
  a.) statt normaler Seife  rückfettende Seifen - aber auch danach ist die Haut trockener (= fettarmer)  als vorher
   b.) pH-neutral : die natürlichen Fettsäuren der Haut sind, wie der Name besagt,  etwas      sauer; normale Seife ist aber im Gegenteil alkalisch bzw. basisch und wirkt dadurch      noch aggressiver .Es gibt hierfür spezielle Produkte  wie z.B. rückfettende pH5-Neutral-Duschlotio

4.)   Hände nur bei Verschmutzung oder nach dem Toilettengang bzw vor Essenzubereitung       waschen

5.)   Nur  1 x täglich duschen,  bei Problemen ggf noch seltener

6.)   bei Problemen Genitalien nur mit kalten bis lauwarmen Wasser ohne Seife etc waschen

7.)   nach jedem Waschen betreffenden Körperteil wieder gut einfetten

Natur-Rezepte: 

Hand-Öl:
50 ml Mandelöl mit 3 ml frisch gepressten und durch einen Kaffeefilter gesiebten Zitronensaft vermischen und gut durchschütteln! 
Eine kleine Menge davon in die Hände einmassieren! Die Haut wird ganz weich!
 

Kleopatra-Bad:
½ Eßlöffel Olivenöl in ½ Glas Milch schaumig schlagen (emulgieren, kennt jede Hausfrau vom Backen) und in der Badewanne verrühren;

Nach dem Baden ist die Haut babyweich!    

Vorteile diese Naturkosmetika:
Da diese Produkte aus frischen Lebensmitteln hergestellt werden, brauchen sie nicht mit chemischen Mitteln konserviert werden und sind daher völlig natürlich und allergenfrei..

Beschreibung  Ursachen  Therapie  Naturrezepte

>

Samstag, 9. Juli 2011

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

 

 

 

 

>

 

>

 

>

 

 

 

 

 

 

 

>

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt  -home-] [Inhaltsverzeichnis - alphabetisch -] [Inhalt nach  Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon]