">

 

 

 

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Themenkomplexe] [Organe] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]

 

 

Xiphoidalgie

 

 


Inhalt (alphabetisch)

Inhalt nach Themen

Inhalt nach Organen

Fachwortlexikon

Naturmedizin

Neue Seiten

Startseite

Autor

Impressum

Forum

Paradisi - Wohlfühlparadies

Xiphoidalgie

andere Bezeichnungen:  Xiphodynie Xiphalgie, Sternalsyndrom

Beschreibung:
Druckschmerz  und Spontanschmerz über dem Schwertfortsatz  (Proz. xiphoideus) des Brustbeins ,  einmal als Blockierung im Gelenk zwischen Brustbein (Sternum)  und Schwertfortsatz (manubriosternales Gelenk), zum  anderen als sogenannte Ansatztendinose der Bauchmuskulatur am Schwertfortsatz des Brustbeins

Ursachen:
Überlastung durch vermehrte körperliche Arbeit, erhöhte Muskelspannung im Stress, evtl. in einem Circulus vitiosus (Teufelskreis) aus vermehrter Beobachtung, folgender Besorgnis und zuletzt erhöhter Spannung aufgeschaukelt, auch infektbedingte Schmerzen sind denkbar. Im Wesentlichen also die gleichen Ursachen wie  bei einer Ansatztendinose, wobei im Einzelfall die Ursachen oft nicht eindeutig zugeordnet werden können. Andere Ansatztendinosen sind zum Beispiel der
Tennisellenbogen oder manche Formen der Schultersteife.

Therapie:
vorab Aufklärung über die Harmlosigkeit des Geschehens, oft genügt diese Beruhigung , um die ganze Spannung zu nehmen
entzündungshemmende Medikamente in Art von Aspirin, örtlich als Salben oder innerlich als Tbl
Injektionen von Lokalanaesthetika 
(Therapeutische Lokalanaesthesie) und / oder Kortison

Prognose:
meist günstig, also rasche Besserung selten länger verlaufend


 

>

Google
Web net-Hausarzt.de
 

[net-Hausarzt   -home-] [Themenkomplexe] [Organe] [Inhaltsverzeichnis] [Impressum]

 

letzte Aktualisierung:

Samstag, 7. Juni 2014

 

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Reformen im Gesundheitswesen

Forum

 

 

Dr. Willmar Schwabe - Pflanzliche Arzneimittel